Al di là di ogni schieramento politico mi preme soprattutto la ricerca della verità sulle cose. Per farmi un’idea sulla proposta di estendere la legge antidiscriminazione alla sfera dell’orientamento sessuale mi sono informata sui Paesi in cui tale legge è già applicata. Condenso le mie perplessità in alcuni ipotetici scenari, che sollevano domande di scottante attualità.

Weiterlesen

Am 9. Februar 2020 stimmen wir über die Erweiterung der Rassismus-Strafnorm um das Kriterium der sexuellen Orientierung ab. Wo uns «Diskriminierungsschutz» verkauft wird, geht es in Wahrheit um ein Zensurgesetz, das die Meinungsfreiheit sowie die Gewissens- und Gewerbefreiheit bedroht. Ich bitte Sie: Engagieren Sie sich in diesem für die SVP wichtigen Abstimmungskampf.

Weiterlesen

SVP-Nationalrat und Weltwoche-Chefredaktor Roger Köppel: Am 9. Februar sollen wir über eine Änderung des Strafgesetzbuches und des Militärstrafgesetzes abstimmen. Diskriminierung und Hassaufrufe wegen der sexuellen Orientierung sollen verboten werden. Das ist eine unnötige, unsinnige Ausweitung des Rassismus-Artikels.

Weiterlesen

Berne, le 11 novembre 2019 (les paroles prononcées font foi) Monsieur le président de l’UDF et du comité référendaire, Madame la Conseillère nationale, Mesdames et messieurs les journalistes Mesdames et messieurs, Je vous salue à l’occasion de cette conférence de presse inter parti, sur le référendum „contre cette loi de censure.“ C’est avec beaucoup de […]

Weiterlesen

Bern, 11. November 2019 Kurzreferat von Katharina Baumann (es gilt das gesprochene Wort) Menschen werden geboren. Wo auch immer, unter welchen Umständen auch immer, unter welchem Recht auch immer. Am Anfang jeder freiheitlichen Gesellschaft steht das Gebot der Gleichbehandlung aller Bürger vor dem Staat. Dieser ist verpflichtet, die Grundrechte aller in gleicher Weise zu garantieren […]

Weiterlesen

Bern, 11. November 2019 Kurzreferat von Michael Frauchiger (es gilt das gesprochene Wort) Als bekennender Homosexueller engagiere ich mich mit Überzeugung gegen die vorliegende Erweiterung der Rassismus-Strafnorm. Es ist mir ein Herzensanliegen, in aller Deutlichkeit zu unterstreichen, dass ein gesetzlicher Sonderschutz der Gleichberechtigung von Homo- und Bisexuellen diametral zuwiderläuft. Das sehen auch andere so, die […]

Weiterlesen

Bern, 11. November 2019 Kurzreferat von Verena Herzog (es gilt das gesprochene Wort) Wer Menschen in öffentlichen Auseinandersetzungen aufgrund bestimmter Merkmale beleidigt oder herabwürdigt, 
begibt sich ins Abseits und erntet gesellschaftliche Ächtung. Unsere Gesellschaft fühlt sich demokratischen Werten verpflichtet, die auf Anstand und Respekt beruhen. Diese Grundwerte bedeuten aber nicht, dass wir keine kontroversen Auseinandersetzungen […]

Weiterlesen

Bern, 11. November 2019 Kurzreferat von Hans Moser (es gilt das gesprochene Wort) Dass der Souverän am 9. Februar 2020 über die Erweiterung der Rassismus-Strafnorm um den Begriff der «sexuellen Orientierung» abstimmen kann, ist einem erfolgreichen Referendum zu verdanken, das die EDU zusammen mit verbündeten Kräften ergriffen hat. Die Unterschriftensammlung hat uns während drei Monaten […]

Weiterlesen